Blog: Präsente Momente
1. Die Wirkung von Präsenz

Zunächst ein Überblick darüber, wie Präsenz wirkt: Die Zeichnung zeigt, vereinfacht dargestellt, vier Themenfelder in welchen Präsenz eine entscheidende Rolle spielt.

Michaela Ehinger - Präsenz Blog

Mit dem Begriff Präsenz oder präsent sein verbinden viele Menschen zunächst eine Wirkung nach Außen. Im Sinne von präsent auf andere wirken – präsent erscheinen.

Sobald wir einen Vorgang präsent erleben spüren wir unmittelbar die Wirkung:

  • wir atmen freier,
  • sind wacher,
  • konzentrierter,
  • fühlen uns wohl,
  • und wir können es einfach genießen zu Sein.

Wenn wir präsent sind, ergeben sich zwei weitere Optionen:
Es ermöglicht Reflexion und eröffnet Handlungsspielräume. Wie das?
Das bewusste wahrnehmen der Atembewegung führt uns zu unserem Körperzentrum. Wir finden Halt in uns. So gewinnen wir Abstand von dem was uns fortwährend unbewusst umtreibt. Aus der Distanz können wir dann bewusst betrachten was uns beschäftigt und dies reflektieren.

Das Erleben des Augen-Blicks öffnet so auch den „Blick“ – es ist möglich etwas zu erkennen, was zuvor im Dunkeln lag. So ergeben sich neue Perspektiven und Handlungsoptionen.

Für mich war es ein beglückender Moment die Wirkung von Präsenz so klar greifen zu können. Wie ist es für Sie oder für Dich? War die vielfältige Wirkung von Präsenz bereits bewusst?

Ich wünsche viele präsente Momente

Michaela Ehinger